A A A
Shop
Willkommen im Online-Shop des PAN Verlages! Unser gesamtes Sortiment aus den Bereichen Noten, Bücher und Zeitschriften ist sofort weltweit lieferbar. Außerdem finden Sie hier auch unsere Mietmaterialien sowie kostenlose Kataloge. Bitte stöbern Sie in unserem Programm und beachten Sie unsere Neuheiten.
Taubert, Karl Heinz
Die Anglaise
Karl Heinz Taubert
Die Anglaise
Notenbeilage zum gleichnamigen Buch Pan 155
Pan 155a

Für die Beispiele wählte Taubert fünf Melodien aus englischen und deutschen Melodie-Sammlungen des 18. Jahrhunderts. Zur Begleitung der Choreographie schrieb er Notensätze für Tasteninstrumente. Unverzichtbarer Beitrag zur Pflege alter Tänze.
Schwierigkeit: leicht bis mittel
Preis: 6.50 €
Mehr
Taubert, Karl Heinz
Barock-Tänze
Karl Heinz Taubert
Barock-Tänze
Geschichte - Wesen und Form - Choerographie und Tanz-Praxis
Tanzzyklus I: "La Bourgogne"
Choreographie von Louis Pécour
für Marie Adelaide Herzogin von Burgund um 1697
104 Seiten, eine Notenbeilage

Drei Original-Choreographien in Tanzschrift von P. Beauchamps / R. A. Feuillet 1700
I H P (anonym in deutscher Form) 1705
P. Rameau 1725
Tanzbeschreibungen, Notenbeilage und Bilder zu Tanz und Kulturgeschichte
Pan 158
Preis: 29.00 €
Mehr
Arnez, Juan
Aufführungsmaterial: Bolivianisches Requiem Misterium del socavon
Bolivianisches Requiem
Misterium del socavon
für Soli, Chor und Orchester mit Improvisationscharakter
Dauer: 65:58'
Editionsnr.: PAN 12035
Edition: Mietmaterial
Aufführungsmaterial zur Miete: Quena, Zampoña, Schlagzeug, Gitarre, Charango, Akkordeon, Violine, Kontrabass

Mietmaterial auf Anfrage: Bitte legen Sie den Artikel in den Korb und senden Sie uns einen Auftrag. Wir werden Sie umgehend kontaktieren und Ihnen alle Informationen senden, die Sie benötigen.

In diesem Werk steckt viel südamerikanisches Musikempfinden. Komponist und Textverfasser
Juan Arnez hat den traditionellen Wortlaut des gregorianischen Requiems mit starken kritischen, auch poetischen und berührenden Texten und Kommentaren in die harte Wirklichkeit des Alltags übersetzt, in einen Alltag, der von Demütigung, Hunger, Ausnutzung und Armut gekennzeichnet ist. Die musikalische und sozialkritische Botschaft dieses bewegenden Werkes ist wertvoll und anregend.


"... Die « Messe für einen Minenarbeiter » von Juan Arnez ist ein groß angelegtes Werk in einer uns ungewohnten Form. Es ergreift uns durch seine Unmittelbarkeit, durch den Aufschrei eines Mannes, der [...] im Namen der Bewohner einer uns fernen Welt spricht. Er überbringt uns in musikalischer Form die Botschaft, dass auch sie Bewohner unserer Erde sind, unsere Brüder und Schwestern.“ (Peter Schuler)
Für die Interpretation dieses Werkes ist kein großes Orchester erforderlich. Ursprünglich wurde es für sieben Musiker, fünf Solisten und einen siebenstimmigen Chor konzipiert. Als optimale Besetzung empfehle ich je zwei Blas- und Schlaginstrumente, eine Gitarre, ein harango, ein Akkordeon, eine Violine und einen Bass. Alternativ bietet sich eine Interpretation mit einem Akkordeon, einem Schlaginstrument und einem Bass an. Möglich ist auch eine Aufführung mit Solisten und Chor a cappella. Die Sängergruppe besteht aus zwei Sopranistinnen, einer Altistin, einem Tenor, einem Bariton, einem gemischten Chor und Kinderchor. (Juan Arnez)


"... Die « Messe für einen Minenarbeiter » von Juan Arnez ist ein groß angelegtes Werk in einer uns ungewohnten Form. Es ergreift uns durch seine Unmittelbarkeit, durch den Aufschrei eines Mannes, der [...] im Namen der Bewohner einer uns fernen
Welt spricht. Er überbringt uns in musikalischer Form die
Botschaft, dass auch sie Bewohner unserer Erde sind, unsere Brüder und Schwestern.“ (Peter Schuler)

Inhalt/Contents: I. Introitus: Misterios / Requiem; II. Kyrie: Apu / Kyrie Eleison; III. Sequentia: Tristeza / Dies Irae, Lagrimas del cuerpo / Tuba mirum, Universo / Rex tremendae, Muerte culpable / Gloria-Recordare, Wañuyniy / Confutatis, De vuelta / Lagrimosa I;
IV. Offertorio: Wawas / Habitatibit, Tramposa / Domine, Agonia / Hostias, Palliri / Hostias Irae; V. Sanctus: Kusiy Pacha / Paradisum; VI. Te Deum: Lo nuestro / Lagrimosa II; VII. Benedictus: Engaños / Benedictus; VIII. Agnus Dei: Me voy / Peccata mundi; IX. Libera me: Loar andino / Aleluya-Ira; X. Comunion: Wañuy / Ingemisco,
Suplicio / Oro supplex

Preis auf Anfrage
Mehr
Tableau Musical Nr. 22
Musikberufe ist der thematische Schwerpunkt dieser Herbstausgabe. Wussten Sie, dass nur einer der 14 Klangkörper des Militärmusikdienstes der Bundeswehr von einer Frau geleitet wird? Oberstleutnant Alexandra Schütz-Knospe leitet seit Juni 2014 das Heeresmusikkorps Koblenz und hofft, dass sie in naher
Zukunft weibliche Verstärkung bekommt. Ein Interview
mit ihr finden Sie ebenso in diesem Heft wie eins mit Dr. Peter Gries, den Direktor der Musikakademie der Stadt Kassel. Außerdem: Ein Porträit der Komponistin Caroline Thon, ein Bericht über den Luther-Kompositionswettbewerb, über den 1. Fanny Hensel Kompositionswettbewerb (Preisträger Daniel Serrano)
die Luxemburger Liedermesse, die wissenschaftliche Buchreihe MARS und ein festlicher Rückblick
auf die Feier zum 30-jährigen Jubiläum des Furore Verlags.
Preis: 6.00 €
Mehr

Copyright © 2012
by PAN Verlag GmbH
Niederlassung Deutschland
Naumburger Straße 40
34127 Kassel/Germany

Tel. +49 (0)561 - 500 493 60
Fax +49 (0)561 - 500 493 20
e-Mail: info@pan-verlag.com

ADMINPANEL
Benutzername   
Passwort