A A A
KomponistInnen A-Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Tomaso Albinoni
* 08.06.1671 in Venedig † 17.01.1751 in Venedig

Albinoni wurde 1671 in Venedig geboren. Sein Vater war seit 1684 Inhaber einer Spielkartenfabrik. Tomaso Albinoni wurde im väterlichen Betrieb ausbildet. Parallel erhielt er Violin-, Gesangs- und Kompositionsunterricht.

Zunächst komponierte Albinoni Opern für Venedig und ab 1703 auch für andere Städte. Außerdem schrieb er Instrumentalwerke, die er bis 1735/36 in acht Sammlungen veröffentlichte. Hinzu kam eine Sammlung mit Solokantaten. Seit 1709 widmete er sich dann ausschließlich der Musik. Den Höhepunkt seiner Karriere erlebte Albinoni im Jahre 1722 nach der Veröffentlichung der 12 Concerti a cinque op. 9. Das Nachlassen seiner Schaffenskraft und das Fehlen einer festen Anstellung führten dazu, dass Albinoni die letzten Jahre seines Lebens in bescheidenen Verhältnissen verbringen musste. Er starb 1751 in Venedig.

Werke:

Concerto op.VII Nr. 6

Copyright © 2018
by PAN Verlag GmbH
Niederlassung Deutschland
Naumburger Straße 40
34127 Kassel/Germany

Tel. +49 (0)561 - 500 493 60
Fax +49 (0)561 - 500 493 20
e-Mail: info@pan-verlag.com

ADMINPANEL
Benutzername   
Passwort